Hövding 2.0 Airbag

Hövding 2.0 Airbag

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Delivery Time: 2-3 Tage

299,00 €

Kurzübersicht

Airbag für den Radfahrer

* Pflichtfelder

299,00 €

Details

Hövding startete 2005, ausgelöst durch die Debatte zur Einführung eines Gesetzes zur Helmpflicht von unter 15-jährigen Radfahrern in Schweden, geleitet durch die beiden Industriedesign Studentinnen und Hövding Gründerinnen Anna Haupt und Terese Alstin. Sie entwickelten einen Helm, welcher auf den Grundlagen eines Airbags basiert und funktioniert. Mit diesem neuartigen Konzept hat die Firma Hövding mittlerweile große Erfolge gefeiert, da der " Airbag" Helm nicht nur hervorragend funktioniert, sondern auch eine höhere Sicherheit als konventionelle Fahrradhelme bietet.

Das Airbag-System

Das Design des Airbags ähnelt einer Kapuze und besteht aus einem ultraresistenten, reißfesten Nylonstoff. Hövding schützt so gut wie den gesamten Kopf, während das Sichtfeld frei bleibt.

Der aufgeblasene Airbag, der nach aktuellen Unfallstatistiken entwickelt wurde, schützt einen viel größeren Bereich als ein herkömmlicher Fahrradhelm. Der Schutz ist dort am größten, wo er am meisten benötigt wird, und der Airbag bietet eine extrem sanfte und schonende Stoßdämpfung. Nach dem Auslösen hält der Hövding-Airbag den Gasdruck mehrere Sekunden konstant aufrecht und verleiht somit selbst bei hohen Geschwindigkeiten und bei mehreren Aufprällen hintereinander wirksamen Schutz. Nach einigen Sekunden entweicht das Gas langsam aus dem Airbag.

Der Gasgenerator, der den Airbag aufbläst, befindet sich in einer Vorrichtung im Kragen im Nacken des Radfahrers. Hövdings Gasgenerator ist ein sogenannter Kaltgasgenerator, der Helium verwendet.

weitere Informationen hier https://www.youtube.com/watch?v=TReao72LsM0